Aufnahmen

Wir zeigen Ihnen eine kleine Bildauswahl zu den Themenbereichen, die in der im Mai 2010 erscheinenden 350-seitigen Chronik unseres Ortes Holdenstedt ausführlich beschrieben werden. Rund 230 Fotos bzw. Abbildungen alter Dokumente vervollständigen den Inhalt der in Buchform erscheinenden Ortsgeschichte.

 

Ein Tor mit langer Vergangenheit

Das Haupteingangstor zum Schloß Holdenstedt, dessen interessante geschichtliche Vergangenheit in der Chronik ausführlich wiederge-
geben wird.

                                                                                                       Foto: W. Hilmer

Ein Großbrand mit hohem Schaden

Über die örtliche Feuerwehr und dramatische Geschehnisse, wie diesen im Jahr 1932 geschehenen Brand des Wohn- und Geschäfts-
hauses Wrede (später Pieper), wird in der Chronik ausführlich berichtet.                                                          
Foto: Archiv

Eine Karte aus der Sammlung

Die Entwicklung des Ortes und die Besiedelung der Baugebiete in den Bereichen Sportweg, Weinberg, Hofkoppel I - III und Speckwiesen wird ausführlich beschrieben und teilweise bildlich dargestellt.
                                              
Ansichtskarte um 1950 (Archiv)

Wer hier wohl schon gegangen ist

Und hier etwas von und für Romantiker: Die Hainbuchenallee am Holdenstedter „Schafbusch“ – heute fast in Vergessenheit geraten, in früheren Jahren aber bekannt als „Seufzerallee“. Mündliche Überlieferungen besagen, dass junge Liebhaber an diesem Ort, nach schmachtenden Liebeswerbungen und romantischen Schäferstündchen mit der Angebeteten, vor lauter Liebesglück einen leidenschaftlichen Seufzer in´s Ohr geflüstert bekamen.

                                                                       Foto: W. Stolte - um 1975

[Startseite] [Ausstellung] [Gedenkstein] [Feierlichkeiten] [Presseberichte] [Aufnahmen] [Links] [Impressum]

Stand: 4. Juni 2015